Trading Strategie: EUR/USD 07h30 - 22h30

Trading Strategie: EUR/USD 07h30 - 22h30

Beschreibung

Die EUR/USD 07h30 - 22h30 Trading Strategie ist eine Variante der 07h30 EUR/USD Strategie. Diese Strategien versuchen von den unterschiedlichen Zeitzonen in der Welt und den sich daraus ergebenden Schwankungen des Forex Handelsvolumen zu profitieren. Die vorliegende Strategie prüft zu genau zwei Zeitpunkten, 07h30 und 22h30, ob sich der EUR/USD in einer frühen Phase eines Trends befindet. Sofern ein Trend erkannt wird, erfolgt die Eröffnung einer Position in Trendrichtung.

Hinweis: dieser Strategietyp, der potentielle Trades zu einem spezifischen Zeitpunkt eröffnet (im Gegensatz zu solchen Strategien, die den Trader dazu zwingen, bis zu einem unbekannten Zeitpunkt zu warten, bis ein Signal eventuell generiert wird) sind praktisch und sehr populär.

Beschreibung Trading Strategie

 

Die Strategie im Detail

Gegen 7h00 GMT stehen die Europäischen Märkte kurz vor ihrer Eröffnung und das Handelsvolumen des EUR/USD beginnt zu steigen. Zur selben Zeit ruhen die US Märkte noch und die Asiatischen Märkte befinden sich in der letzten oder den letzten beiden Stunde(n) (Tokio, Hongkong). In den Stunden vor 7h00 GMT beginnt im eigentlichen Sinne der Handelstag des EUR/USD.  Dies ist ein guter Zeitpunkt, um festzulegen, ob ein Trend beginnt. Ist dies der Fall, existiert die reelle Wahrscheinlichkeit, dass der Trend sich für einige Zeit fortsetzt, wenn das Volumen des EUR/USD in den folgenden Stunden steigt.

Gegen 22h30 sind die europäischen und US Märkte abgewickelt. Die Handelsaktivitäten auf den EUR/USD nehmen ab. Trader betrachten dies manchmal als den Zeitpunkt, an dem der EUR/USD zu seinem wesentlichen Trend zurückkehrt.

Die  EUR/USD 07h30 - 22h30 Strategie wird im 30-Minuten Zeitrahmen angewendet.

Wann wird eine Position eingenommen?

Um festlegen zu können, ob sich ein Trend bildet, verbindet die Strategie drei Indikatoren: den bekannten SuperTrend, den MACD und den DMI. Ein Kaufsignal entsteht, wenn um 7h30 und um 22h30 alle drei Indikatoren einen positiven Trend zeigen. Ein Verkaufssignal entsteht, wenn um 7h30 und um 22h30 alle drei Indikatoren einen negativen Trend aufweisen. Besteht keine einheitliche Stimmung der Indikatoren, wird keine Position  eröffnet. Die Eröffnung der Positionen erfolgt zum Marktpreis.

Wann wird die Position geschlossen?

Die EUR/USD 07h30 - 22h30 Strategie verwendet sowohl ein Profit Target als auch einen Stop. Zusätzlich existiert ein Zeitfilter: Wenn eine Position um 12h00 noch geöffnet ist, wird diese zum Marktpreis geschlossen. Das kann sowohl die 07h30 oder die 22h30 Position sein. Sofern die 22h30 Position noch am nächsten Morgen um 07h30 geöffnet ist, wird keine zusätzliche Position eingegangenen. Sollte die 22h30 Position noch um 12h00 offen sein, dann wird diese um 12h00 zum Marktpreis geschlossen.

Das Profit Target ist eng, 12 Pips. Der initiale Stop Loss ist ein 48-Perioden HighLow Stop. Dieser Stop ist relativ weit vom Einstiegspreis entfernt und dient somit als Sicherheit.

Beispiel Kauf Signal

Dieses Beispiel zeigt ein Kaufsignal um 22h30. Eine Longposition wurde zum Markt eröffnet. Das Target Profit (grüne Linie) ist nicht erreicht worden. Die Position ist am nächsten Morgen um 7h30 weiter geöffnet. Aufgrund dessen wird das Short Signal um 7h30 nicht berücksichtigt. Die Position berührt den Stop (rote Linie) und wird mit einem Verlust geschlossen.

Beispiel Verkauf Signal

Dieses Beispiel zeigt ein Kaufsignal um 22h30. Eine Longposition wurde zum Markt eröffnet. Die Position ist am nächsten Morgen um 7h30 weiter geöffnet. Zu diesem Zeitpunkt liegt kein weiteres Signal vor (Hinweis: wäre ein Signal vorhanden, würde es nicht berücksichtigt werden). Eine Stunde später wird das Profit Target (grüne Linie) erreicht und die Position mit Gewinn geschlossen.

Der Screenshot zeigt einen Backtest über 2 ½ Jahre. Diese Strategie hat einen Anteil von > 80% gewonnen Trades mit einer recht stetig steigenden Equity Kurve.

Strategie Ergebnis Backtest

 

Fazit

Die EUR/USD 07h30 - 22h30 Strategie ist auf zwei spezifische Zeitpunkte ausgerichtet. Es handelt sich auf der einen Seite um den Tagesanfang, wenn das Volumen im EUR/USD zunimmt und sich ein neuer Trend eventuell abzeichnet. Auf der anderen Seite handelt es sich um das Tagesende, wenn das Volumen abnimmt. In beiden Fällen kann sich ein Trend bilden. Zeigt sich ein Trend, wird eine Position in Trendrichtigung eröffnet. Das Profit Target ist klein, der Prozentsatz der positiven Trades jedoch konstant hoch. Die Strategie ist sehr interessant für Trader, die gerne einen potentiellen Trade zu einem bestimmten Zeitpunkt eingehen.

 

Trading Strategien Erfahrungen

 

 Trading: 10 essentielle Stop Orders für Trader  Trading: Wie scalpie ich den Mini-DAX Future?  2 DAX Trading Strategien