Trading Strategie: Morning Buy EU

Trading Strategie: Morning Buy EU

Beschreibung

Die Morning Buy EU Strategie ist eine einfache Trendfolge Daytrading Strategie. Die Strategie konzentriert sich auf europäische Marktindizes. Es werden ausschließlich Kaufsignale berücksichtigt, Verkaufssignale sind nicht relevant. Die Positionen werden zu einer bestimmten Zeit am Morgen gekauft. Offene Positionen werden am Ende des Tages geschlossen.

 

Strategie Beschreibung

 

Die Strategie im Detail

Die Morning Buy EU Strategie nutzt den MACD 12,26,9 (Moving Average Convergence Divergence Indikator) um einen Trend zu bestimmen. Der MACD wird über vier Stunden berechnet (240 Minuten). Ein positiver MACD bedeutet einen positiven Markttrend.

Wann wird eine Position eingenommen?

Der MACD ist positiv sobald der schnelle MACD (12) oberhalb dem langsamen MACD (26) liegt. Nur wenn der MACD positiv ist, kann eine Position gekauft werden. In allen anderen Fällen handelt der Trader nicht.

Eine Position wird zu einem bestimmten Zeitpunkt gekauft. Der Trader hat die Wahl zwischen 7:30 Uhr und 9:30 Uhr. Die Wahl zwischen diesen beiden Zeitpunkten hängt von dem Marktindex ab, den der Trader bevorzugt - dazu später mehr. Hinweis: Futures Trader können ausschließlich 9:30 Uhr wählen. Wie gewohnt kann dieser Parameter in der Designerleiste:

     

oder im Chart eingestellt werden:

     

Wann wird eine Position geschlossen?

Die Morning Buy EU Strategie nutzt einen Stop sowie ein Gewinnziel. Beide werden prozentual vom Einstiegskurs der Position berechnet. Der Stop hat einen fixen Abstand von 1%  unterhalb des Einstiegspreises. Das Gewinnziel hat einen fixen Abstand von 3% oberhalb des Einstiegspreises. Dies ist ein sehr ambitioniertes Gewinnziel. Es wird lediglich einige Male pro Jahr erreicht werden.

Die Strategie enthält darüber hinaus einen Zeitfilter: offene Positionen werden um 21:59 Uhr geschlossen. In den meisten Fällen wird die Position über den Zeitfilter und nicht über den Stop oder das Gewinnziel geschlossen.

Chart Trading Strategie Morning Buy

       

Dieses Beispiel zeigt einen Zeitraum über vier Tage mit einem Kaufsignal an jedem Tag. Der grüne Charthintergrund zeigt das der 240‘ MACD positiv ist. Um 7:30 Uhr kauft der Trader seine Position. Die ersten drei Tage wird die Position jeweils durch den Zeitfilter geschlossen. Am vierten Tag wird der Stop berührt. Die Position wird mit einem Verlust geschlossen.

 

Die Ergebnisse der Morning Buy EU Strategie hängen von dem Marktindex und dem Zeitpunkt ab, an welchem die Positionen gekauft wurden (7:30 Uhr oder 9:30 Uhr). Diese Beispiele zeigen Back-tests über einen Vierjahres Zeitraum. In unserer WHS FutureStation Tradingplattform ist es für Nutzer sehr einfach, mit verschiedenen Marktindizes, Einstiegspunkten, Stops und Gewinnzielen zu experimentieren.

 

Backtest Dax

Ergebnis für den DAX mit Einstieg um 7:30 Uhr

 

Backtest Dax

Ergebnis für den DAX mit Einstieg um 9:30 Uhr

 

Backtest CAC40

 

Ergebnis für den CAC mit Einstieg um 9:30 Uhr

 

Backtest AEX

Ergebnis für den AEX mit Einstieg um 9:30 Uhr

 

Fazit

Die Morning Buy EU Daytrading Strategie folgt dem Markttrend. Die Strategie beschränkt sich ausschließlich auf einen positiven Trend und daher nur auf Long Positionen. Morning Buy EU ist im weitesten Sinne eine Trendfolgestrategie. In Anbetracht der Tatsache, dass sowohl der Stop als auch das Gewinnziel weit vom Einstiegskurs entfernt sind, spielen sie keine entscheidende Rolle. Der Trader kauft eine Position zu Beginn des Tages wenn er einen positiven Markttrend erwartet. Den Rest des Tages folgt er dem Trend. Tage ohne ein Signal sind nicht selten.

 

Trading Strategien Erfahrungen

 

 Trading: 10 essentielle Stop Orders für Trader  Trading: Wie scalpie ich den Mini-DAX Future?  2 DAX Trading Strategien